Revisionskulturorientierte Führung für Führungskräfte der Internen Revision

Zielsetzung:

Die zentrale Aufgabe einer Führungskraft in der Internen Revision besteht darin, die Wirksamkeit der Internen Revision im Unternehmen sicherzustellen bzw. zu stärken. Für die Wirksamkeit der Internen Revision ist die Unternehmenskultur des Unternehmens von zentraler Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wird im IDW Prüfungsstandard 983 sowie im DIIR-Revisionsstandards Nr. 3 die zentrale Bedeutung der Revisionskultur für die Wirksamkeit des Internen Revisionssystems besonders hervorgehoben. Dieses steht im Einklang mit der Betonung der Bedeutung der Compliance-Kultur für die Wirksamkeit eines Compliance Management Systems (IDW PS 980) sowie der Risikokultur für die Wirksamkeit eines Risikomanagementsystems (IDW PS 981).

Auf der Grundlage eines systemisch-konstruktivistischen Organisationsverständnisses können Begriff, Stellenwert und Wirkungsweise der Unternehmenskultur bzw. Revisionskultur praxisgerecht erläutert und operationalisiert werden. Der sich daraus ableitende Ansatz Systemischer Führung unterstützt Führungskräfte der Internen Revision wirkungsvoll bei ihrer Zielsetzung, die Wirksamkeit der Internen Revision zu stärken.

Im Rahmen des Seminars stehen die Vermittlung der Grundlagen des systemisch-konstruktivistischen Verständnis für die Funktionsweise einer Organisation sowie die Vermittlung von systemischen Frage- und Gesprächstechniken und von weiterführenden Interaktionsformaten als den zentralen Elementen einer revisionskulturorientierten Führung der Internen Revision im Vordergrund.

Ziel des Seminars ist eine an konkreten Praxisfällen orientierte Einführung in die Grundlagen der systemischen Führung sowie in systemische Interview- und Fragetechniken. Im Anschluss an dieses Training verfügen die Teilnehmer über ein Grundverständnis des systemisch-konstruktivistischen Führungsansatzes. Auf dieser Grundlage sind sie in der Lage, auf eine Stärkung der Revisionskultur im Unternehmen ausgerichtete Gespräche mit den verschiedenen Stakeholdergruppen methodisch kontrolliert vorzubereiten, durchzuführen und im Rahmen eines Selbstführungsansatzes auf Ansatzpunkte für zukünftige Verbesserungen zu reflektieren.

Inhaltliche Bausteine:

  • Grundlagen des systemisch-konstruktivistischen Organisationslehre
  • Begriff, Bedeutung, Operationalisierung von Unternehmenskultur, Revisionskultur und revisionsinterner Organisationskultur
  • Zentrale Handlungsfelder für Führungskräfte in der Internen Revision
  • Systemische Frage- und Gesprächstechniken
  • Systemische Formate der Interaktion (Coaching, Dialog)
  • Umgang mit Widerstand
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung/Reflexion von Gesprächen
  • Selbstführung für Führungskräfte in der Internen Revision

Management Trainer

Mathias Wendt

Dipl.-Kfm., Dipl.-Jurist, Prüfer Interne Revisionssysteme
Senior Engagement Manager | Key Subject Matter Expert
Audit Methodology | Management Advisory | Systemic Analysis of Organizations

Mathias Wendt ist langjähriger Organisationsberater und systemischer Coach mit dem Fokus auf die Themenfelder Corporate Governance / Compliance / Culture.

Nach einer Banklehre hat er Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften studiert und war danach viele Jahre in der Internen Revision im Bankbereich tätig. Er verfügt über fundierte Erfahrungen als Revisor, Prüfungsleiter, Abteilungsleiter und Leiter Interne Revision und ist beim nationalen Revisionsverband als Prüfer für Interne Revisionssysteme akkreditiert.

Aus seiner langjährigen Tätigkeit als Unternehmensberater für eine große Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie aus verschiedenen methodischen Fortbildungen (u.a. in den Themenfeldern systemische Organisationsberatung und Coaching) verfügt er über ein umfassendes (methodisches) Beratungs-Know-how.

Mathias Wendt ist Lehrbeauftragter und Autor von zahlreichen Fachbeiträgen zu Themenstellungen aus dem Bereich Corporate Governance. Im Jahr 2018 ist das von ihm als Ko-Autor verfasste Buch „Interne Revision für Aufsichtsräte. Grundlagen, Führungsaufgaben, Wirksamkeit“ erschienen.

ARC Institute

Über das ARC-Institute

Das ARC-Institute liefert mit dem Audit Research Center wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der Revisionsbranche. Der Zielfokus richtet sich auf die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis. Dabei steht die Weiter- und Neuentwicklung in Kooperation mit Revisoren, Unternehmen und Verbänden im Fokus, um die Praxisnähe zu erhalten und implementierungsfähige Methoden, Tools sowie Konzepte zu entwickeln. Die im Dialog mit Branchenexperten erarbeiteten Ergebnisse dienen der Praxis heute als Leitfaden und Adaptionsmöglichkeiten, um den Gesamtnutzen des Unternehmens langfristig und nachhaltig mit einer innovativen Revisionsarbeit steigern zu können.

Im Sinne des Thought Leadership Gedankens steht das ARC Institute mit dem Audit Research Centerfür Themenführerschaft und Vorausdenken im Bereich Interne Revision.

Gegenwärtig unterstützt das ARC Institute im Rahmen von Forschungs-, Beratungs- und Personalentwick-lungsprojekten nicht nur führende supranationale Institutionen, sondern auch zahlreiche börsennotierte Unternehmen in den drei deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Jetzt anmelden

…  zum Vorzugspreis in Verbindung mit Ihrer Buchung der Fachkonferenztage der Audit Challenge 2020

690,00 290,00

Übersicht

Termine

02.November 2020
09:00 bis 17:00 Uhr

Online-Seminar

Dauer

1 Tag [8 CPE ~ IIA Standards]

Methodik

Interaktiver Vortrag, Diskussion, praktische Übungen, Reflexion

Teilnahmebedingungen & Preis

Die Teilnahme kostet 290,- Euro zzgl. gesetzlicher USt. gemäß Vorzugskonditionen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung sowie Seminarunterlagen.

Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichtteilnahme berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Jetzt anmelden

…  zum Vorzugspreis in Verbindung mit Ihrer Buchung der Fachkonferenztage der Audit Challenge 2020

690,00 290,00