Webinar: Cyber-Sicherheit

Gefahren und Chancen der Onlinewelt

Zielsetzung:

Die digitale Transformation verändert nicht zuletzt auch den Bankensektor. Neue Technologien eröffnen neue Geschäftsfelder, ermöglichen eine Neudefinition von Kundenbeziehungen und versprechen vor allem Zukunftsfähigkeit sowie ein nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum. Gleichzeitig ergeben sich aber auch Risiken, nämlich dann, wenn eine unsichere Digitalisierung des Bankenwesens die Angriffsfläche für Cyber-Kriminelle vergrößert. Dieses Webinar erläutert anhand von praxisnahen Beispielen, welche Strategien notwendig sind, um das Potential der digitalen Transformation gewinnbringend auszuschöpfen.

Inhaltliche Bausteine:

  • Die Digitalisierung des Bankenwesens – Chancen und Risiken
  • Charakteristik und Schadenspotential von Cyber-Risiken
  • Lösungsansätze für eine ganzheitliche Cyber-Sicherheitsarchitektur
  • Ein Blick auf morgen

Referenten

Hans-Wilhelm Dünn

Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Hans-Wilhelm Dünn legte sein Studium an der Universität Potsdam als Diplom-Verwaltungswissenschaftler ab. Von 2007 bis 2009 war er Persönlicher Referent im Büro des Wirtschaftsministers und stellvertretenden Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, den er dort auch bei seiner Arbeit als Beiratsvorsitzender der Bundesnetzagentur unterstützte. Von 2009 – 2010 war er Mitglied im Aufsichtsrat der Energie und Wasser Potsdam GmbH. Von 2010 bis 2012 war Dünn Geschäftsführer von Security and Safety made in Berlin-Brandenburg e.V.. Außerdem war er von 2011 bis 2014 Mitglied im Aufsichtsrat der VIP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH. Momentan ist er Vorstand der BuCET Shared Services AG, die IT-Sicherheitsmanagementsysteme bei Unternehmen und kritischen Infrastrukturen implementiert, sowie Mitglied im Aufsichtsrat der Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH sowie der Lausitz Klink Forst GmbH und im Beirat der Luftschiffhafen Potsdam GmbH. Als Gründungsmitglied und Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. (CSRD) ) – zuvor Vizepräsident und Generalsekretär – ist er unter anderem Leiter des Energy Hubs und berät Betreiber kritischer Infrastrukturen zu cybersicherheitsrelevanten Themen. Sein Fachwissen vermittelt er zudem auf hochrangigen Veranstaltungen, wie zum Beispiel im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz oder des Weltwirtschaftsforums Davos. Als Experte ist er häufiger Ansprechpartner für TV-Sender und Gastautor für verschiedene Zeitungen und Fachzeitschriften. Dünn verfügt über exzellente Kontakt zu Verantwortlichen der Cyber Sicherheit in Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Der CSRD vertritt über seine Mitglieder mehr als drei Millionen Arbeitnehmer und ist eine der maßgeblichen Interessensvereinigungen zur Cybersicherheit in Deutschland.

Anmeldung

184,00

Auswahl zurücksetzen

Übersicht

Termine und Veranstaltungsorte

09.06.2020, 09:00-10:30 (Online Seminar)
02.12.2020, 09:00-10:30 (Online Seminar)

Dauer

90 Minuten  [2 CPE ~ IIA Standards]

Code-Sharing Seminar

Anbieter:
VÖB-Service GmbH
Co-Veranstalter:
ARC Institute

Methodik

Interaktiver Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Fallstudien, Reflexion

Teilnahmebedingungen und Preis

Die Teilnahmegebühr beträgt 184,00 EUR und ist umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung, Kaffeepausen sowie Seminarunterlagen.Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Anmeldung

184,00

Auswahl zurücksetzen